So finden Sie uns

Ihre Adresse:




Home WFSnet WFSnet 1.0
WFSnet 1.0 PDF Drucken E-Mail

WFSnet wurde als Funkvernetzung für das batteriebetriebene Schließsystem der KEYOWA GmbH ab 2001 entwickelt.

Es ist eine seit Jahren bestehende und im Markt bewährte Technologie zur Verwaltung, Steuerung und Wartung insbesondere von Gebäudetechnik.


WFSnet wurde entwickelt für längste Batteriestandzeiten sowie beste Datenübertragung auch in Gebäuden. Die Authentifizierung der Komponenten erfolgt nach ISO/IEC 9798-2 und sicherheitsrelevante Daten werden verschlüsselt übertragen.

WFSnet erlaubt den Zugriff auf beliebige Komponenten der Gebäudetechnik über unbegrenzte Reichweite. Dazu werden bestehende Netzwerktechnologien (WLAN, Ethernet, RS 485, LON u.a.) und Protokolle (TCP/IP, LONTalk, Omron, Wiegand ...) in WFSnet integriert und für den globalen Datenaustausch genutzt.

Der lokale Datenaustausch zwischen Komponenten erfolgt auf 868MHz mit dem WFSnet Funkprotokoll, das Reichweiten von über 100 Meter ermöglicht.

Frei verfügbare WFS-Komponenten (z.B. USB- und LAN-Router, Repeater, Verwaltungssoftware) stellen die Netzwerkfunktionalität sicher und ergänzen die Gebäudetechnik der Partner ohne Entwicklungskosten und Zeitverzögerung.